Navigationsboxen

Hier wird demonstriert, wie sich mit der Content Relation Engine über Kategorien lokale Navigationen erzeugen lassen.

 

Alle Inhalte wurden dabei einer Kategorie zugeordnet, auf den einzelnen Seiten wird dann in der Box oben rechts auf die anderen Inhalte dieser Kategorie verlinkt.

Rosengewächs

Aktuelle Meldungen

Transporttaschen für Christbäume und anderes Grün

10.12.2010

Transporttaschen für Christbäume und anderes Grün
Bei der Baum-Bag Kollektion handelt es sich um Verpackungs- und Transport-taschen für Christbäume ebenso wie für Topf- und Ballenpflanzen. Die Bag ist in verschiedenen Farben erhältlich und lässt so dem "Träger" modischen Freiraum. Gerade zur Weihnachtszeit lässt sich die Baum-Bag auch sehr gut als Werbegeschenk nutzen. ...
Blumiger Rekord

20.10.2010

Blumiger Rekord

Mädesüß

Mädesüß (Filipendula) ist eine Gattung in der Familie der Rosengewächse (Rosaceae), die in den gemäßigten Zonen der Nordhalbkugel vorkommt.


Mädesüß-Arten sind ausdauernde, subdiözische, krautige Pflanzen. Die Blätter stehen sowohl in einer Rosette wie auch wechselständig am Stängel und sind unterbrochen gefiedert. Nebenblätter sind vorhanden, relativ groß und am Rand eingeschnitten.

Der Blütenstand ist eine spirrenähnliche zusammengesetzte Traube. Die Blüten sind fünf-, selten bis siebenzählig, zwittrig oder selten eingeschlechtig.

Der Blütenbecher ist schwach tassenförmig und oben offen, ein Außenkelch fehlt. Die zurückgebogenen und dauerhaften Kelchblätter grenzen aneinander, überdecken sich aber nicht. Die Kronblätter sind weiß, cremefarben, rosa oder rot.

Ein Diskus ist nicht sichtbar, es gibt zwanzig bis fünfundvierzig Staubblätter. Die fünf bis fünfzehn (selten weniger) Stempel setzen auf dem Grund des Blütenbechers oder einem niedrigen Ring an. Die beiden Samenanlagen sind hängend angebracht.

Die Frucht ist eine balgfruchtähnliche Achäne, die sich nicht öffnet und mit festem Perikarp und nur einen Samen trägt. Die Samen haben nur sehr wenig Endosperm. Die Chromosomenzahl beträgt 2n=14, 28 bzw. 42, es finden sich regelmäßig Aneuploidien.

 

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Mädesüß aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.